Seehundstation Friedrichskoog


Robben aus der Nähe erleben!




Ganzjährig können in der Seehundstation die zwei heimischen Robbenarten des deutschen Wattenmeers, Seehunde und Kegelrobben, beobachtet werden.
Bei den Fütterungen erfahren die Besucher viel Wissenswertes über die Arbeit der Station und die Biologie der Tiere.




Die Seehundstation Friedrichskoog ist die einzig autorisierte Aufnahmestelle für „Heuler“ in Schleswig-Holstein.
Im Sommer können die Jungtiere während ihres Aufenthaltes in der Station von den Fenstern des Informationszentrums, über Kameras oder vom 17 m hohen Aussichtsturm beobachtet werden.
Im Spätsommer/Herbst werden sie wieder in die Nordsee ausgewildert.



Öffnungszeiten:
März bis Oktober tägl. 9.00 – 18.00 Uhr
Fütterungen: um 10.30, 14.00 u. 17.30 Uhr
November bis Februar: tägl. 10.00 – 16.00 Uhr
Fütterungen: um 10.30 u. 14.00 Uhr






Die Erlebnisausstellung Robben der Welt rundet das Angebot ab. In einzelnen Themenkammern können die Gäste die Arktis erkunden oder in die Eishöhle der Ringelrobbe blicken. Lebensgroße
Skulpturen von Walross, Seeleopard & Co., sowie aufwändig gestaltete Lebensräume vermitteln viel Wissenswertes über das Leben der Robben. Egal ob große oder kleine Besucher: Für jeden gibt es eine
Menge zu entdecken.



Öffnungszeiten:

März bis Oktober tägl. 9.00 – 18.00 Uhr
Fütterungen: um 10.30, 14.00 u. 17.30 Uhr
November bis Februar: tägl. 10.00 – 16.00 Uhr
Fütterungen: um 10.30 u. 14.00 Uhr



Seehundstation Friedrichskoog (47)
An der Seeschleuse 4
25718 Friedrichskoog
Tel. (0 48 54) 13 72
www.seehundstation-friedrichskoog.de


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken